WetterOnline ( https://www.wetteronline.ch )

Klimawandel

Montag, 24.09.2012

Neues Portal für Klimafolgen

Kooperation mit Potsdam-Institut

Auf der Klimafolgenkonferenz in Berlin ist am Montagmittag ein neues Webportal für Klimafolgen vorgestellt worden. KlimafolgenOnline.com wurde von WetterOnline in Kooperation mit dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) entwickelt, um die Folgen des Klimawandels darzustellen. Neben zahlreichen Klimaparametern wie Temperatur, Niederschlag oder Sonnenstrahlung geht es dabei insbesondere um die Auswirkung auf Land-, Forst- und Energiewirtschaft. Dargestellt werden Beobachtungsdaten von 1901 bis 2010 und Vorhersagen bis ins Jahr 2100.

Neues Webportal für Klimafolgen

Auf der Klimafolgenkonferenz in Berlin wurde das neue Klima-Webportal KlimafolgenOnline.com vorgestellt, das am 1. Dezember online gehen wird. WetterOnline ist maßgeblich an der Entwicklung beteiligt. Bildquelle: WetterOnline

WetterOnline und PIK ergänzen sich in diesem Projekt hervorragend: Das PIK steht für langjährige Erfahrung im Bereich Klimawandel und Klimafolgen, WetterOnline stellt die Daten und Vorhersagen in allgemeinverständlicher und nutzerfreundlicher Form dar. Auf dem Webportal werden Farbkarten, Zeitreihen und Tabellen abrufbar sein. Die Informationen werden für Deutschland in verschiedenen räumlichen Auflösungen bis auf Landkreis-Ebene genau dargestellt. Ab dem 1. Dezember steht das Portal der allgemeinen Öffentlichkeit zur Verfügung.

Nutzerfreundliches Klimaportal

So wird das neue Webportal für Klimafolgen aussehen, wenn es ab dem 1. Dezember für die Öffentlichkeit zugänglich werden wird. Bildquelle: WetterOnline

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...