WetterOnline ( https://www.wetteronline.ch )

Klimawandel

Montag, 06.01.2020

Zusammenhang nachweisbar

Klimasignale im täglichen Wetter

Den Einfluss des Klimawandels auf das Wetter einzelner Tage haben jetzt Wissenschaftler aus der Schweiz in einer neuen Studie nachgewiesen. Danach zeigt sich die Erderwärmung im weltweiten Wetter schon seit mehreren Jahren an jedem Tag.

Die Erderwärmung lässt das Eis in den Polargebieten immer mehr abschmelzen.

Der Klimawandel lässt sich normalerweise nur durch die Betrachtung langjähriger Zeitreihen identifizieren und gerade nicht am aktuell vorherrschenden Wetter festmachen. Genau dies ist jedoch Forschern der ETH Zürich in der Schweiz gelungen. In einer im Fachmagazin "Nature Climate Change" veröffentlichten Studie zeigen sie: Betrachtet man das tägliche Wetter auf globaler Ebene und nicht nur regional, lassen sich auch in den täglichen Wetterdaten Signale der menschengemachten Erderwärmung finden.

Die Wissenschaftler untersuchten mithilfe statistischer Analysen von Computersimulationen, wie oft es einzelne Wetterlagen zu vorindustrieller Zeit gegeben hatte. Basierend auf täglichen Werten der Lufttemperatur und der Luftfeuchtigkeit der vergangenen Jahrzehnte berechneten sie die Wahrscheinlichkeit des Auftretens der jeweiligen Messwerte. Abschließend erfolgte der Vergleich mit der aktuellen Situation.

Dabei fanden die Forscher heraus, dass sich der "Fingerabdruck des Klimawandels" seit dem Jahr 2012 an jedem beliebigen Tag abzeichnet. Entscheidend ist dabei die globale Betrachtungsweise, die vereinfachend so erklärt werden kann: Selbst wenn es an einem Ort der Erde an einem bestimmten Tag besonders kalt ist, zeigt sich die Erderwärmung dann daran, dass es gleichzeitig in anderen Regionen auf der Welt deutlich wärmer als im Klimamittel ist.

Auch immer längere Dürreperioden werden dem Klimawandel zugeschrieben.

Während sich Tagesmitteltemperaturen an spezifischen Orten von Tag zu Tag stark unterscheiden können, gilt dies für weltweit berechnete Tagesmitteltemperaturen nicht. In ihnen wird die Erderwärmung an jedem einzelnen Tag sichtbar. Desweiteren zeigten die Schweizer Forscher: Betrachtet man die Wetterdaten eines ganzen Jahres, so lässt sich der Trend der menschengemachten Erderwärmung sogar schon seit dem Jahr 1999 nachweisen.

Die Informationen dieses Beitrags basieren auf einer Veröffentlichung in dem Fachmagazin Nature Climate Change, 2020; doi: 10.1038/s41558-019-0666-7.

(Ein Bericht von Dr. Bernd Maurer aus der WetterOnline Redaktion)

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...