WetterOnline ( https://www.wetteronline.ch )

Klimawandel

Mittwoch, 12.10.2016

Alarmierende Treibhausgaswerte

CO2-Minimum auf Rekordniveau

Erstmals seit Messbeginn liegen die globalen CO2-Werte der Erdatmosphäre auch beim jährlichen Minimum über 400 ppm. Seit Jahrmillionen ist die Konzentration dieses Treibhausgases nicht mehr so hoch gewesen. Der Klimawandel schreitet unaufhaltsam voran.

Die CO2-Verteilung in der Erdatmosphäre: Die Farbgebung macht deutlich, wo die Konzentrationen des Treibhausgases am höchsten sind: Über den Kontinenten der Nordhalbkugel. Bild: NASA

Normalerweise sorgt das Pflanzenwachstum im Frühjahr und Sommer auf der Nordhalbkugel dafür, dass die atmosphärischen CO2-Werte stark sinken und im September ihr jährliches Minimum erreichen. Dieses lag seit Beginn der Messungen immer unter 400 parts per million (ppm). Zum ersten Mal ist der CO2-Gehalt der Atmosphäre nun in einem September nicht mehr unter diese Schwelle gesunken. Das belegen die jüngsten Messergebnisse des Mauna Loa Observatoriums auf Hawaii: Nie zuvor, seit Menschen auf der Erde leben, war der CO2-Wert dauerhaft so hoch.

Rot: Schwankungen der monatlichen CO2-Werte im Verlauf der letzten Jahre, schwarz: Jahresdurchschnittswerte der globalen atmosphärischen CO2-Konzentration. Bild: NOAA/ESRL

Die Daten sind alarmierend, denn sie zeigen in aller Deutlichkeit, wohin die andauernde Verbrennung fossiler Energieträger durch menschliches Wirken führt: Zu einer immer dramatischeren Aufheizung des Klimas auf der Erde. Sie signalisieren, dass die Erwärmung inzwischen in Bereiche vorstößt, die im Verlauf der gesamten Menschheitsgeschichte noch nicht erreicht worden sind. Nur der natürlichen Trägheit des äußerst komplexen Klimasystems unseres Planeten ist es zu verdanken, dass die Folgen dieser Erwärmung sich bisher noch in Grenzen halten.

Es steht aber zu befürchten, dass wir die Auswirkungen der erhöhten Treibhausgas-Werte in Zukunft immer drastischer zu spüren bekommen. Schon jetzt häufen sich negative Rekorde: So war das Frühjahr das wärmste der Geschichte und jeder einzelne Monat in diesem Jahr global betrachtet der wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Das immer wärmer werdende Mittelmeer begünstigt Extremwetterlagen, die auch bei uns immer öfter Starkregen und Hochwasser bescheren. Im Pazifik häufen sich Super-Taifune und weltweit werden die Sommer immer heißer.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...