WetterOnline ( https://www.wetteronline.ch )

Unwetter im Rückblick

Samstag, 28.04.2012

Vielfach neue Hitzerekorde

Verbreitet über 30 Grad

Sommerluft hat Ende April 2012 Deutschland viele neue Wärmerekorde beschert. Dabei ging es in weiten Teilen auf 30 Grad und mehr rauf.

Fast im ganzen Land breitet sich Sommerluft aus. Am 28. April 2012 ist es in München mit 32,2 Grad am heißesten.

Am 28. April 2012 registrierten viele Orte den heißeste Apriltag seit Aufzeichnungsbeginn. Teils wurden die bisherigen Rekordmarken um drei bis vier Grad überschritten. Spitzenreiter mit 32,2 Grad war München/Stadt. Aber auch am dortigen Flughafen wurde mit 30,3 Grad erstmals Ende April ein "heißer Tag" registriert. Der bisherige Aprilrekord lag dort nur bei 26,7 Grad. Aber auch in Franken, am Oberrhein sowie in Brandenburg überschritten die Temperaturen die 30-Grad-Marke.

Die Topliste der wärmsten Orte am 28. April

Dazu wurden etliche neue April-Temperaturrekorde aufgestellt, beispielsweise in Würzburg mit 32,1, in Mannheim mit 32,0 und in Bamberg mit 31,8. Tage mit Höchsttemperaturen über 30 Grad werden auch als Tropentage bezeichnet. Die für einen so genannten Sommertag erforderliche 25-Grad-Marke wurde sogar fast landesweit überschritten.

Gleichzeitig waren die Temperaturgegensätze in Deutschland allerdings enorm: Während die rasant aufgelaufene Hitzewelle die Süd- und Südosthälfte Deutschlands flutete, blieb es im äußersten Norden kalt wie im Spätwinter: So war es in List auf Sylt mit kaum 8 Grad mehr als zwanzig Grad kälter als an den heißesten Orten.

Grillspaß an einem sommerlichen Apriltag: Die noch vielfach über 25 Grad warmen Abendstunden laden ins Freie ein.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...