WetterOnline ( https://www.wetteronline.ch )

Unwetter im Rückblick

Samstag, 27.12.2014

Schneechaos durch Tief HILTRUD

Bis zu 20 Zentimeter Neuschnee

Schneetief HILTRUD hat den Südwesten Deutschlands über Nacht in den Winter gestürzt: Regional kamen über 20 Zentimeter Neuschnee in wenigen Stunden zusammen. Auf den Straßen herrschte Chaos.

HILTRUD hat Autofahrer auf eine harte Geduldsprobe gestellt: Auf vielen Autobahnen und Bundesstraßen bildeten sich im Weihnachtsrückreiseverkehr kilometerlange Staus, nachdem es auf glatten Fahrbahnen zu zahlreichen Unfällen gekommen war und Lastwagen sich quergestellt hatten. Betroffen war unter anderem die A8 in Baden-Württemberg, wo Lastwagen mit Sommerreifen immer wieder den Albaufstieg blockierten. Auch in Rheinland-Pfalz ging teilweise gar nichts mehr, da sich viele Fahrzeuge festgefahren hatten.

Die Gebiete am Alpenrand präsentieren sich tief verschneit. Teilweise kamen wie hier im Allgäu über 30 Zentimeter Neuschnee zusammen. Bild: Benni Alp

Die Polizei musste die Leverkusener Rheinbrücke der A1 in Nordrhein-Westfalen kurzzeitig sperren, weil gefährliche Eiszapfen an den Drahtseilen der Brücke beseitigt werden mussten. Auch andere Strecken waren wegen gefährlicher Glätte und umgestürzter Bäume nicht befahrbar. Bei Darmstadt in Hessen rutschte ein Linienbus in den Straßengraben. Der Bus musste geborgen werden, die Fahrgäste blieben jedoch unverletzt.

Stillstand auf der A8 Richtung München: Der Stau hatte eine Länge von bis zu 20 Kilometern. Bild: dpa

Wegen des Schneesturms stürzten etliche Bäume um und fielen auch auf Stromleitungen. So gab es in der Eifel und im Hunsrück in einigen Orten stundenlang keinen Strom. Am Frankfurter und Stuttgarter Flughafen kam es zu massiven Verspätungen und Flugausfällen, weil viele Maschinen erst enteist werden mussten. Tief HILTRUD brachte einigen Regionen bis zu 20 Zentimeter Neuschnee, am Alpenrand und im Schwarzwald auch wesentlich mehr. In den Hochlagen kam es zudem zu großen Schneeverwehungen.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...