WetterOnline ( https://www.wetteronline.ch )

Unwetter im Rückblick

Sonntag, 01.04.2012

Rekord-März in den USA

Über 7000 Wärmerekorde gebrochen

Die USA haben den wärmsten März seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1895 erlebt. Im Mittleren Westen wurden teilsweise Abweichungen von über neun Grad verzeichnet. Jeder Bundesstaat hatte zumindest einen rekordwarmen Tag in diesem denkwürdigen Monat.

Das Temperaturmittel lag im Jahr 2012 für den März fast fünf Grad über dem Monatsmittel des 20. Jahrhunderts und damit über dem alten Rekord von 1910. Erreicht wurden die neuen Bestmarken durch eine extreme Frühjahrs-Hitzewelle, die Mitte März in einem äußerst großen Gebiet zwischen den Rocky Mountains und der Ostküste über 7000 Rekorde aufstellte. Teilweise wurden fast eine ganze Woche lang Sommertemperaturen gemessen und selbst an den nördlich gelegenen Großen Seen schwitzen die Menschen bei bis zu 30 Grad im Schatten.

Die Karte zeigt die Abweichung der März-Höchsttemperaturen von den mittleren Werten der letzten Jahrzehnte. In einem riesigen Gebiet zwischen Rocky Mountains und Ostküste liegen sie fünf bis zehn Grad über dem Mittel (dunkle Rottöne).

Manche März-Rekorde wurden um bis zu zehn Grad überboten. Auch Kanada erlebte einen März-Sommer. In Western Head auf der Halbinsel Neuschottland stieg das Quecksilber am 22. März 2012 auf 29,2 Grad und damit auf den zweithöchsten Wert, der jemals im März in Kanada gemessen worden war. Menschen strömten wie im Sommer in die Cafés und an die Strände. Jedoch bereits zwei Tage später gab es wieder Frost und Schneefälle, was in Kanada auch Ende März die üblichere Witterung darstellt.

Die Kirschbäume blühten aufgrund der außergewöhnlichen Märzwärme im New Yorker Central Park rund drei Wochen früher als im Durchschnitt. Bildquelle: AFP

Aufgrund der räumlichen Ausdehnung, Stärke und Andauer dieser besonders warmen Wetterlage kann sie als eine der außergewöhnlichsten Wetterereignisse in Nordamerika seit Beginn der Wetteraufzeichnungen betrachtet werden. Sie stellte auch den März-Frühling, der sich in Mitteleuropa breitmachte, weit in den Schatten.

Der Verlauf der täglichen Höchstwerte von Western Head in Neuschottland veranschaulicht die Besonderheit der kurzen "Hitzewelle" in Kanada. Eine Woche zuvor lagen die Temperaturen nur wenig über dem Gefrierpunkt.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...