WetterOnline ( http://www.wetteronline.ch )

Wetternews

Montag, 02.01.2017

Auf Schnee folgt Eiseskälte

Der Winter macht ernst

Das Wetter hat uns am Montag einen ersten kleinen Vorgeschmack auf den Winter gegeben. In den kommenden Tagen wird es mit Tief AXEL aber dann so richtig turbulent. Es folgen ein paar teils sehr kalte Tage und eisige Nächte.

Die Winterdienste haben in den kommenden Tagen vor allem in den Mittelgebirgen alle Hände voll zu tun. Bild: dpa

Mit Tief CORINNA hat es in weiten Landesteilen den ersten Schnee des Winters gegeben. Bis in die tiefsten Lagen rieselten dabei Flocken und selbst direkt am Rhein wurde es weiß. Mehr als ein paar Zentimeter waren es aber nicht. Berufspendler mussten sich auf Behinderungen einstellen. Neben Eiskratzen und Schneefegen waren die Straßen am Montagmorgen häufig glatt. Auch im Bahnverkehr kam es aufgrund eingefrorener Weichen zu kleineren Behinderungen.

Hinter der Kaltfront von Tief AXEL weht uns am Donnerstag eisige Luft um die Ohren.

Nach einer kurzen Beruhigung steht schon das nächste Tief Namens AXEL bereit. Es beschert uns von Dienstagabend bis Donnerstag turbulentes Wetter mit Regen, Schnee und Sturm. Besonders am Mittwoch wird es dabei fast überall mal nass, im Laufe des Tages mischen sich auch im Flachland immer mehr Flocken unter den Regen. In den Mittelgebirgen und am Alpenrand schneit es länger anhaltend und ergiebig.

Tiefstwerte von teils unter minus 15 Grad sind Ende der Woche möglich.

Anschließend lenkt ein Hoch eisige Luft aus Osten zu uns. Am Tag stellt sich ab Donnerstag verbreitet Dauerfrost ein. In den Nächten rauschen die Temperaturen bei klarem Himmel und über Schnee in den Keller. Tiefstwerte bis minus 15 Grad sind dann möglich, lokal auch noch darunter. Nur ganz im Norden bleibt es milder. Hier ziehen schon am Freitag wieder dichte Wolken auf.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...