WetterOnline ( http://www.wetteronline.ch )

Unwetter im Rückblick

Mittwoch, 07.06.2017

Kräftiger Sommersturm INGRABAN

Sturmböen reißen Bäume um

Ein für die Jahreszeit kräftiges Tief hat in Deutschland Spuren hinterlassen. INGRABAN brachte Sturm- und vereinzelt sogar Orkanböen. Durch den heftigen Wind stürzten an vielen Orten Bäume um.

In Trier halten zahlreiche Bäume heftigen Sturmböen während eines starken Schauers nicht stand. Bild: Florian Blaes

Tief INGRABAN trieb mit einem stürmischen Wind zunächst viele Regenschauer und einzelne Gewitter über Deutschland. In deren Nähe traten örtlich sehr heftige Windböen auf. Im Westen und Südwesten wie in Düsseldorf, Gelsenkirchen oder Trier stürzten Bäume um. Teilweise waren Straßen blockiert. Vor allem Laubbäume konnten aufgrund der großen Angriffsfläche dem starken Winddruck nicht standhalten.

Im schleswig-holsteinischen Glücksburg wurde an einer Gewitterfront sogar eine Orkanböe von 119 Kilometer pro Stunde gemessen. In Mecklenburg-Vorpommern richteten heftige Gewitterböen ebenfalls Schäden an. Dort lösten Blitzeinschläge zudem Feuer aus. Später nahm der Wind dann vor allem an den Küsten und in den Mittelgebirgen spürbar zu. Verbreitet gab es dort Sturmböen und schwere Sturmböen um 100 Stundenkilometer.

Spitzenböen von Tief INGRABAN am 6. und 7. Juni 2017 in Deutschland.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...