WetterOnline ( https://www.wetteronline.ch )
Startseite   /   Reisen   /   Malta

Malta – Eine Insel der Gegensätze

Zwischen Kultur, Strand und Meer

Inmitten des Mittelmeeres und rund drei Flugstunden von Deutschland und 80 Kilometer von Sizilien entfernt liegt die südlichste Insel Europas: Malta. Der Inselstaat, zu dem neben Malta auch die kleineren Inseln Gozo und Comino gehören, ist rund 316 Quadratkilometer groß. Die Kultur des Archipels ist besonders durch seine Lage zwischen Europa und Afrika und die vielen verschiedenen Einflüsse der Bewohner aus den letzten Jahrhunderten geprägt. Neben der einzigartigen Kultur bietet Malta aber auch eine abwechslungsreiche Natur mit felsigen Steilküsten, malerischen Buchten und feinen Sandstränden mit türkisblauem Wasser.

Sehenswürdigkeiten auf Malta

Die engen Gassen, bunten Fassaden und gut restaurierten Gebäude Vallettas verzaubern Kulturliebhaber aus der ganzen Welt. Nicht umsonst war Valletta die Europäische Kulturhauptstadt 2018.

Eine der größten Sehenswürdigkeiten auf Malta ist die Hauptstadt Valletta. Diese ist in ihrer Gesamtheit ein einzigartiges UNESCO-Weltkulturerbe mit stolzen Palästen und von einer mächtigen Befestigung umgeben. In den engen Gassen locken historische Cafés und Lokale. Von den zahlreichen grünen Parks schweift der Blick über den Grand Harbour, einen 3 Kilometer langen Naturhafen mit dem Fort St. Angelo. Die Johanniter erweiterten die Burg des Staufenkaisers Friedrich II. aus dem 13. Jahrhundert zur wehrhaften Anlage. Der bedeutendste Profanbau Vallettas ist der Großmeisterpalast aus dem Jahr 1571 mit seinen schmucken Innenhöfen und prunkvollen Sälen.

Regionen auf Malta

Im rauen Norden der Insel finden Urlauber fantastische Aussichten über das Mittelmeer bis zu den vorgelagerten Inseln Comino und Gozo. Die flachen und feinen Sandstrände der bekannten Küstenorte Buġibba, Qawra und St. Paul´s Bay laden zum Sonnenbaden ein.

Im Herzen Maltas können Besucher die berühmte mittelalterliche und ehemalige Hauptstadt Mdina erkunden sowie einen herrlichen Rundumblick über die Insel genießen.

Der eher ruhige Süden ist durch viele Buchten und kleine Fischerdörfer geprägt. Hier können Urlauber auch die bekannte Blaue Grotte besuchen. Das Höhlensystem ist nur über das Wasser erreichbar und verzaubert seine Besucher mit einer Länge von 90 und einer Höhe von 40 Meter.

Maltas Fakten

  • Lage: südliches Mittelmeer, Archipel mit bewohnten Inseln Malta, Comino und Gozo
  • Hauptstadt: Valletta
  • Amtssprachen: Maltesisch und Englisch
  • Einwohner: 502.500 (Stand: Juli 2019)
  • Währung: Euro
  • Internationaler Flughafen: Malta International Airport
  • Strom: 230 V mit Steckdosentyp G, es ist ein Reiseadapter erforderlich
  • Visum: EU-Bürger benötigen nur ihren Reisepass oder Personalausweis für die Einreise
  • Zeitzone: UTC+1 MEZ
  • Aktivitäten: Kultur, Sightseeing, Sport, Strand und Meer
  • Klima: subtropisches, trockenes Mittelmeerklima
  • Bus und Bahn: sehr gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz, weitere Informationen finden Sie hier: https://www.publictransport.com.mt/
  • Mietwagen: nicht notwendig (Achtung auf Malta herrscht Linksverkehr)

Aktivitäten auf Malta

Malta bietet neben seiner Vielzahl an Stränden, die zum Baden und Verweilen einladen, auch kulturelle und sportliche Highlights. Kulturinteressierte Besucher kommen im Winter und Frühling bei vielen Veranstaltungen rund um die Themen Musik, Kunst und Kultur auf ihre Kosten.

Beste Reisezeit für Malta

Das Frühjahr mit seinem warmen Wetter ist eine beliebte Reisezeit für Malta. Dann erwarten üppiges Grün und viele attraktive Sehenswürdigkeiten die Urlauber. “Sonne pur” ist den Besuchern der Mittelmeerinsel Malta bereits im Frühjahr fast immer garantiert. Wer es liebt, wenn es überall grünt und blüht und an Exkursionen zu reichen kulturellen Stätten sowie eindrucksvollen Naturschönheiten interessiert ist, für den ist der warme Frühling auf Malta die ideale Reisezeit.

Die Frühlingsmonate März bis Mai sind bei durchschnittlichen Temperaturen um 20 Grad eine hervorragende Reisezeit für Malta. Die Insel verwandelt sich dann in eine grüne Oase. Auch die Wassertemperatur ist besonders im Mai schon sehr angenehm und lädt zum Baden ein. An den zahlreichen Stränden ist dann noch viel Platz, weil die Hauptsaison für Badeurlaub im Sommer noch fern ist.

Klimadaten Malta

Klimastation wählen

Höchsttemperatur

Tiefsttemperatur

Anzahl Frosttage

Sonnenscheindauer pro Tag

Mittlere Windstärke

Anzahl Sturmtage (Windspitze > 8 Bft)

Niederschlag

Anzahl Niederschlagstage

Malta
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...