WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )
Startseite / WetterNews /

Über 30 000 Blitzschläge: Schadensträchtige Unwetter

12:58
1. Juli 2022

Über 30 000 Blitzschläge
Schadensträchtige Unwetter

Über 30.000 Blitzeinschläge gab es in der Nacht zum Freitag.Über 30.000 Blitzeinschläge gab es in der Nacht zum Freitag.

Über 30 000 Blitzeinschläge: In der Nacht auf Freitag sind starke Gewitter über die ganze Schweiz hinweggezogen. Sie verursachten einige Schäden und einen Murengang.

Von Donnerstagnachmittag bis zum frühen Freitagmorgen haben sich immer wieder kräftige Gewitter gebildet. Die Kantone Jura und Basel sowie das bernische Burgdorf wurden von Hagelunwettern heimgesucht. Gebietsweise erreichten die Hagelsteine einen Durchmesser von bis zu 5 Zentimetern.

Der Hagel zerschlug viele Blumen in Gärten, wie Bewohner aus den betroffenen Regionen berichten. Zudem gab es zahlreiche gebrochene Äste und Bäume wurden entlaubt. In Thun stürzte bei einem Unwetter ein Baum in die Aare.

Große Regenmengen und Murenabgang

Lokal gab es in 10 Minuten mehr als 20 Liter Regen pro Quadratmeter. Solche Mengen sind normalerweise zu viel für die Kanalisation, wodurch es zu Überschwemmungen kam. Am Illgraben in Leuk im Zentralwallis gab es es infolge der Regenmengen einen gewaltigen Murenabgang, wie folgendes Video aus der Nacht zeigt:

Am Illgraben treten außergewöhnlich viele Murengänge auf. Daher gibt es dort zahlreiche spezifische Messinstrumente, mit deren Hilfe Informationen gesammelt werden, die das Verständnis von Murgangprozessen verbessern sollen.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...