WetterOnline ( https://www.wetteronline.ch )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Nachtwetter: Sturm und Regen

Die Kaltfront von Tief WILTRUD zieht weiter nach Osten. Vereinzelt kann es Blitz und Donner geben.
Die Kaltfront von Tief WILTRUD zieht in der Nacht über Deutschland hinweg. Dabei stürmt und regnet es gebietsweise kräftig, teils sind auch Blitz und Donner mit dabei. Deshalb wurde das Karnevalsprogramm der gesamten Düsseldorfer Altstadt ab 19:45 Uhr unterbrochen.
Die Windböen erreichen meist 60 bis 80 Kilometer pro Stunde, örtlich auch darüber. So wurde in Aachen-Orsbach eine orkanartige Böe von 108 Kilometer pro Stunde gemessen.
Im weiteren Verlauf strömt kühlere Luft ins Land, wodurch die Schneefallgrenze auf etwa 300 bis 500 Meter absinkt. In der zweiten Nachthälfte erreicht die Kaltfront auch die Osthälfte. Dabei schwächt sich der kräftige Regen und Wind etwas ab. In höheren Lagen der Mittelgebirge schneit es. An der Ostseeküste weht der Wind stärker.
In der zweiten Nachthälfte erreicht die Kaltfront mit kräftigen Windböen und Regen den Osten des Landes.
Zudem steigt stellenweise die Glättegefahr an. In den frühen Morgenstunden des Freitags können die Straßen durch gefrierende Nässe besonders in windschwachen Tälern rutschig sein. Die Tiefstwerte liegen im Südwesten örtlich unter dem Gefrierpunkt.
Die Tiefstwerte liegen gebietsweise unter dem Gefrierpunkt. In Tälern können die Straßen durch gefrierende Nässe stellenweise glatt werden.
(WO/dpa)
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...