WetterOnline ( http://www.wetteronline.ch )

Wetternews

Freitag, 24.11.2017

In einem Monat ist Weihnachten

Erste Schnee-Prognose fürs Fest

Die Frage nach Weißen Weihnachten lässt kaum jemanden kalt. Genau einen Monat vor Heiligabend ist zwar noch keine Prognose möglich, eine statistische Wahrscheinlichkeit kann man aber durchaus bestimmen.

Weiße Weihnachten sind im Flachland ein eher seltenes Ereignis. Das letzte Mal landesweit weiß war es an Weihnachten 2010, damals gab es sogar verbreitet neue Schneerekorde.

Alle Jahre wieder die gleiche Frage: Gibt es dieses Jahr Weiße Weihnachten? Einen Monat vor dem Fest ist eine genaue Prognose dazu nahezu unmöglich, daher können wir nur auf die Statistik zurückgreifen: Die Chancen für Schnee an Weihnachten liegen im Flachland meist bei 10 bis 20 Prozent, am Alpenrand bei über 50 Prozent. Ursache für die ernüchternden Zahlen ist das sogenannte Weihnachtstauwetter, das oft für mildes Regenwetter an den Feiertagen sorgt. Mit bis zu 70 Prozent Eintreffwahrscheinlichkeit tritt es bemerkenswert häufig auf.

Im Flachland liegt die Wahrscheinlichkeit für Festtage mit Schnee nur bei rund 10 Prozent. Hier ist im Schnitt also nur jedes zehnte Weihnachtsfest weiß.

Für eine genaue Prognose müssen wir uns also noch ein paar Wochen gedulden. Erst um den 15. Dezember herum lässt sich ein grober Trend aus den Wettermodellen ablesen, eine genaue Tagesprognose für die Festtage ist meist erst am 20. Dezember möglich. Im letzten Jahr gab es an Weihnachten zunächst graues Schmuddelwetter und am zweiten Weihnachtsfeiertag einen Orkan. Schnee lag nur im Erzgebirge und am Alpenrand. Landesweit Weiße Weihnachten gab es zuletzt im Jahre 2010, damals wurden sogar viele Schneerekorde für Dezember aufgestellt.

Die besten Karten für Weiße Weihnachten hat man in den Alpen. In den Skigebieten liegt schon jetzt einiges an Schnee und bis zu den Festtagen dürfte noch einiges dazukommen.

Wer hierzulande unbedingt Schnee an den Festtagen haben möchte, sollte am besten in die Alpen reisen. Dort liegt fast immer genug Schnee, auch wenn es sogar in den Hochlagen in den letzten milden Wintern unrühmliche Ausnahmen gab. Schneesicher ist man auch in Nordeuropa. Wen es noch weiter weg zieht, der kann auch nach Russland, Kanada oder gar Alaska reisen. Dort liegt immer Schnee an Weihnachten - allerdings kann es dort mit bis zu minus 40 Grad auch klirrend kalt sein.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...