WetterOnline ( http://www.wetteronline.ch )

Wetternews

Dienstag, 10.02.2015

Dritter Schneesturm in Folge

Boston versinkt im Rekordschnee

Kein Bus, keine Bahn, keine Schule: Nach dem dritten Schneesturm in drei Wochen steht die Großstadt Boston still. Rekordschneemassen von bis zu zwei Metern paralysieren eine ganze Region an der US-Ostküste.

Wohin mit dem Schnee? Im Bostoner Stadtteil Dorchester türmt sich der Schnee an den Straßenrändern immer höher. Bild: AFP

Der dritte Wintersturm binnen drei Wochen bringt das öffentliche Leben in Teilen des Nordostens der USA endgültig zum Erliegen. Der U-Bahnverkehr und der öffentliche Nahverkehr mussten am Montag im Großraum Boston eingestellt werden, Tausende Pendler kamen nicht von der Arbeit nach Hause. Die Schulen blieben am Dienstag geschlossen. An der Ostküste fielen über 2000 Flüge aus. Sogar die Auswahl der Jurymitglieder im Verfahren gegen den mutmaßlichen Attentäter des Boston-Marathons musste verschoben werden.

Ein weiteres Problem stellen die Schneemassen dar, denn die Behörden wissen nicht wohin damit. Die Stadt ist mittlerweile dazu übergegangen, den Schnee an sogenannten Schnee-Farmen zu sammeln. Dort wird er professionell geschmolzen - bis zu 400 Tonnen Schnee in der Stunde. Allerdings ist das mit hohen Kosten verbunden. Auch in anderen Regionen in Massachusetts sieht es nicht besser aus. Die Behörden erlauben mittlerweile, Schnee in Gewässer zu kippen, auch wenn dies wegen des Streusalzes und des Straßenschmutzes verboten ist.

Seit Sonntagabend fiel allein in Boston über ein halber Meter Schnee. Insgesamt beläuft sich der Neuschnee seit Wintersturm JUNO im Januar auf zwei Meter - ein neuer Rekord für einen so kurzen Zeitraum. Damit schafft es dieser Winter bereits jetzt in die zehn schneereichsten Winter der Geschichte der Stadt. Und statt Tauwetter sind weitere Schneefälle für den Wochenverlauf schon in Sicht.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...