WetterOnline ( https://www.wetteronline.ch )

Wetterfühligkeit - Wetterlexikon

Wetterfühligkeit

Mit dem Begriff Wetterfühligkeit wird das verstärkte Auftreten von allgemeinbefindlichen (zum Beispiel mangelnde Konzentration, Müdigkeit, Migräne) oder auch spezifischen Beschwerden (zum Beispiel Kopfschmerzen, Narbenschmerzen) bei bestimmten Wetterlagen bezeichnet. Starke Temperatur- oder Luftdruckschwankungen belasten Herz und Kreislauf. Damit nimmt die Konzentration ab und die Unfallhäufigkeit steigt gleichzeitig an. Warum aber die einen leiden, während andere "Wind und Wetter kalt lassen", ist Gegenstand weltweiter Forschungen.

Warum manche der Betroffenen die Wetterwechsel bis zu zwei Tage vor seinem Eintreten mit Schmerzattacken verspüren, ist noch unklar. Diskutiert werden in diesem Zusammenhang elektromagnetische Wellen, sogenannte spherics, die an Wetterfronten entstehen. Als weitere mögliche Ursache für Wetterfühligkeit gelten minimalste Luftdruckschwankungen. Auch andere Faktoren wie Schadstoffe, Hitze oder extreme Kälte haben bei wetterfühligen Menschen Auswirkungen auf den Kreislauf. Viele Wetterlagen verursachen zudem ein gehäuftes Auftreten bestimmter Beschwerdemuster. Diese Zusammenhänge liefern die Basis für eine spezifische Biowettervorhersage, die sich in den letzten Jahren zum Standardangebot vieler Wetterdienste etabliert hat.

ABCDEF
GHIJKL
MNOPQR
STUVWX
YZ A bis Z
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...