WetterOnline ( https://www.wetteronline.ch )

Wetternews

Sonntag, 19.01.2020

Bis 1050 Hektopascal

Rekord-Hoch EKART über England

Hoch EKART über Großbritannien mausert sich zum stärksten Hoch seit Jahrzehnten in dieser Region Europas. Der Luftdruck steigt auf der Insel bis auf rekordverdächtige 1050 Hektopascal und auch in Deutschland in Rekordnähe.

Laut neuesten Berechnungen steigt der Luftdruck über England auf rekordverdächtige Werte.

Eigentlich ist Großbritannien für seine Sturmtiefs bekannt. Nun aber liegt ein extrem kräftiges Hoch namens EKART über den Britischen Inseln. Mit rund 1050 Hektopascal steigt der Luftdruck in der Nacht zum Montag dort auf den höchsten Wert seit 1992 und eventuell sogar nah an den absoluten Rekord von 1902. Damals lag der Luftdruck bei 1053 Hektopascal.

Auch in Deutschland stehen die Barometer auf Anschlag. Besonders in Nordrhein-Westfalen kommt man mit über 1045 Hektopascal ebenfalls an die höchsten Luftdruck-Werte seit Jahrzehnten ran. In Essen liegt der über 60 Jahre alte Rekord zum Beispiel bei 1047,8 Hektopascal. Ernsthafte Auswirkungen hat der extrem hohe Luftdruck allerdings nicht, auch wenn in England vor Störungen im TV-Signal und starkem Ohrdruck gewarnt wird.

In den kommenden Tagen zeigt das Barometer verbreitet Werte über 1040 Hektopascal an.

Durch das starke Hoch herrscht in der neuen Woche ruhiges Winterwetter in Deutschland. Dabei kämpfen Sonne und Nebel um die Vorherrschaft. Wie oft bei winterlichen Hochdruckwetterlagen kann sich in der Folge eine starke Inversionswetterlage entwickeln. Dabei sinken die Temperaturen in den Tälern von Tag zu Tag ab, während in den Hochlagen der Mittelgebirge milde Luft vorherrscht. Im WetterWissen-Video erklären wir die Inversion im Detail:

(Ein Bericht von Denis Möller aus der WetterOnline Redaktion)

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...