WetterOnline ( http://www.wetteronline.ch )

Unwetter im Rückblick

Dienstag, 12.08.2014

Seltenes August-Sturmtief

Ex-Hurrikan bringt Kapriolen

Der ehemalige Hurrikan BERTHA hat vom 10. bis 12. August in Westeuropa für einigen Wirbel gesorgt. In Deutschland brachte er verbreitet Sturmböen, Tornados und eine Sturmflut.

Westeuropa hat ein seltenes Sturm-Wochenende mitten im August erlebt. Ex-Hurrikan BERTHA sorgte vor allem in England und Schottland für Wetterkapriolen und richtete Schäden an. Selbst im Binnenland meldeten viele Wetterstationen Böen bis zu 100 Kilometer pro Stunde. In den Hochlagen erreichte der Ex-Hurrikan sogar Orkanstärke. Bei uns sorgten heftige Gewitter mit schweren Sturmböen für Schäden, an der Nordsee gab es eine Sturmflut.

Seltenes August-Sturmtief über der Nordsee

Das eindrucksvolle Satellitenbild des Ex-Hurrikans BERTHA lässt die enorme Kraft des Wolkenwirbels erahnen. Solch kräftige, großräumige Sturmtiefs sind im August äußerst selten und kommen normalerweise nur im Winterhalbjahr vor.

Besonders schwer getroffen vom Sturm wurde der Ort Bad Schwalbach in Hessen. Dort trat während eines heftigen Gewitters ein Tornado auf, der mindestens 50 Dächer abdeckte und hunderte Bäume entwurzelte. Die Schäden gehen in die Millionen. Auch in Belgien und Frankreich wüteten Tornados, die hohe Sachschäden anrichteten. Bei uns erreichten die Böen im Tiefland bis zu 100 Kilometer pro Stunde, auf den Bergen wurden Orkanböen gemessen.

Chaos in Bad Schwalbach

In Bad Schwalbach deckte ein Tornado mindestens 50 Dächer ab und entwurzelte hunderte Bäume. Auch in Belgien und Frankreich wurden Wolkenrüssel beobachtet. Bildquelle: dpa

Der Ex-Hurrikan zog von der US-Ostküste kommend über den Atlantik und mauserte sich vom Tropensturm zu einem außertropischen Sturmtief. Über der Nordsee verschmolz Ex-BERTHA mit einem weiteren Tief zu einem für August außergewöhnlich kräftigen Sturmwirbel, dessen Fronten halb Europa von Skandinavien bis nach Spanien abdeckten. Mit einem Luftdruck von unter 980 Hektopascal wurden im Tiefkern rekordverdächtig tiefe Werte für den Monat August gemessen.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...