WetterOnline ( http://www.wetteronline.ch )

Unwetter im Rückblick

Montag, 03.02.2014

Slowenien erstarrt im Eis

Katastrophaler Eisregen

Heftiger Eisregen hat in Slowenien enorme Schäden an Wald und Infrastruktur angerichtet. Hunderttausend Haushalte waren tagelang ohne Strom und fast die Hälfte des Waldes dürfte Schaden genommen haben.

Besonders heftig ist die Region um die Stadt Postojna im Südwesten des Landes betroffen. Selbst Hochspannungsleitungen liegen auf Dutzenden Kilometern am Boden. Bildquelle: dpa

Die wahrscheinlich größte Naturkatastrophe in der Geschichte Sloweniens lähmt das halbe Land. 60 Prozent der Schulen des Landes sind vorübergehend geschlossen, zeitweise ein Viertel des Landes ohne Strom. Züge stehen still und unzählige parkende Autos frieren in dem bis zu fünf Zentimeter dicken Eis fest. Über 40 Prozent der Wälder Sloweniens sind beschädigt, 3,5 Millionen Kubikmeter Holz liegen Schätzungen zufolge am Boden. Auch der Norden Kroatiens ist von dem dreitägigen Eisregen betroffen und in Serbien tobt ein Schneesturm.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...